aktuell:

aktuell:

Dienstag, 27. September 2011

Eine Lesung ....

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich ja schon eine Weile damit liebäugle, nervös um das Thema schleiche, habe ich mich nun doch endlich mit dem Mut einer Rampensau auf die Sache gestürzt:

Eine Lesung abzuhalten!

Wer jetzt denkt, das wäre so leicht, den muß ich enttäuschen. Zum Einen kann man sich ja schlecht auf den Marktplatz setzen, vor sich den Hut und anfangen vorzulesen - wobei auch das eine Möglichkeit wäre, bloß will ich keine Spekulationen darüber anstellen, wer zuerst käme: Die Männer mit den weißen Turnschuhen oder die Polizei.

Nein, ich habe ja Ansprüche, es soll trocken und warm sein. Ein Ort, der die Sinne beflügelt und das Herz fröhlich stimmt. (Und den Geldbeutel öffnet ...)

Ich bin ein schlaues Mädchen, also habe ich überlegt: Wohin würde mein Roman "Ghost Lover" passen?
Ein englisches Cottage, Bettengeschäft, Küchenstudio - solange es dort nur Tische gibt ;-), Blumenladen oder *trommelwirbel* Kosmetikstudio.

Was läge näher für mich? Ich surfe doch ohnehin gerne durch die Welt der Kosmetik und Schönheit, laufe liebend gern durch Drogerien (nicht durch die Putzmittelabteilung, versichere ich euch ;-) ), creme und massiere meinen Körper und pinsle mir Farbe ins Gesicht (wie mal ein netter, junger Herr meinte. Zu dem Zeitpunkt sah besagter Herr aus wie Batmans Joker. Nun ja, Jungs unter 5 sollten sich nicht an Kosmetika vergreifen ....)

Also überlegte ich. Würde das funktionieren? (Für die erste Hürde: Die Chefin des Studios)

Warum nicht? Kosmetik - Sinnlichkeit - Massage - Wellness - Schönheit - Erotik.
Klarer Fall, das paßt!

Und zu meiner großen Freude sieht die Chefin das genauso :-) 

Angedacht ist ein Freitag im November.
Perfekt finde ich, die Tage werden dunkler, Weihnachten rückt näher, die Menschen kuscheln wieder mehr :-)

Ein bißchen nervös bin ich schon, vielleicht wird das ganze doch wieder abgeblasen? Vielleicht brennt das Kosmetikstudio nieder? Mich trifft der Blitz oder David Garrett steigt herab vom Olymp der Musikbühnen und brennt mit mir durch?

Drückt mir die Daumen!
Und vielleicht guckt ja die Eine oder Andere vorbei. ;-)
Ich würde mich freuen :-)

Liebe Grüße, Ivy

Kommentare:

  1. Ich war schon lange nicht mehr in Augsburg fällt mir ein......

    AntwortenLöschen
  2. Ivy, stell dich der Tatsache, dass weder das Kosmetikstudio abbrennt, noch dich der Blitz trifft (Gewitter im Winter sind selten ;-)). Auch kann ich mir nicht vorstellen, dass sich David Garrett von der Bühne verabschiedet - jedenfalls jetzt noch nicht.

    Du wirst also durch das Fegefeuer "Lesung" gehen müssen. Aber wer mit Geistern spielt, hat es nicht anders verdient ;-)

    Ich wünsche dir ganz viel Erfolg, gutes Gelingen und eine tausendfach klingelnde Kasse.

    AntwortenLöschen
  3. Gaaaaaaaanz viel Erfolg wünsche ich dir! Wie schade, dass Augsburg so weit weg ist :( und auch wenn ich dir David Garrett von Herzen gönne ;) ich dnke mal, das wird wohl erstmal nix ... also.. ran an die Lesung!

    AntwortenLöschen