aktuell:

aktuell:

Sonntag, 13. November 2011

Sei kein Schwein, lass die Raubkopiererei sein!

Hallo ihr Lieben,

irgendwann ist es soweit.

Man erregt die Aufmerksamkeit von Raubkopierern.

Sie kommen, stellen Dein Buch, Dein Lied etc. auf eine Download-Plattform und teilen Dein Herzblut mit allen die es sich runterladen.
Sie verschwenden keinen Gedanken daran, daß Du mit viel Liebe, Schweiß und Tränen stunden-, tage-, wochenlang daran gesessen hast, auf Hobbies, auf Treffen mit Freunden, auf Schlaf verzichtet hast, nur um etwas zu produzieren, das dem Genießenden Freude und Unterhaltung bereitet und Dir vielleicht die Butter auf dem trockenen Brotkanten finanziert.

Sie denken, daß es ungerecht ist, wenn sie unbezahlt Überstunden machen sollen.
Sie denken, es ist unfair, wenn sie keine Gehaltserhöhung bekommen.

Aber sie denken, es ist in Ordnung, unsereins schuften zu lassen und uns um den Lohn zu bringen.
Sie schaden nicht nur uns, sondern auch allen, die ihre Ebooks und CD´s und Filme und Spiele rechtmäßig kaufen. DENN: Wie lange dauert es, und auch die anständigen User/Käufer werden scheel angekuckt und die Produkte werden am Ende teurer, weil immer weniger ordnungsgemäß kaufen.

Ich weiß nicht, wie ihr das findet. FAIR ist was anderes!

Liebe Grüße, Ivy

1 Kommentar:

  1. Fair ist tatsächlich was anderes!!! Da stimme ich dir voll und ganz zu. Aber das hast du doch sicher aus aktuellem Anlass geschrieben, nicht war?

    Weißt du was am schlimmsten ist? Wenn man die Raubkopierer darauf anspricht, dann streiten sie noch kalt lächelnd alles ab! Denn sie fühlen sich im Recht und sind sich keiner Schuld bewusst. Sie denken, alles was im Internet oder in Büchern geschrieben steht, ist Allgemeingut an dem man sich nach Herzenslust ungestraft bedienen darf.

    Leider gibt es in unserer modernen Gesellschaft keine Achtung mehr vor fremdem Eigentum.

    AntwortenLöschen