aktuell:

aktuell:

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Neuigkeiten vom Schreibtisch

Hallo ihr Lieben,

gemeinhin wird ja angenommen, unsereins liege am Pool und schlürfe Cocktails - serviert vom Hausboy.

Die Wahrheit sieht so aus:
MEIN Pool ist ungefähr 1 m x 1m x 1,80 m und die Cocktail mixe ich mir selbst. Und muß sie mir selbst an den Badewannenrand stellen.
Es sei denn, ich baue für meine Katze ein Tragegestell, das sie sich umschnallen läßt und richte sie darauf ab, auf Zuruf zu kommen.
Um ehrlich zu sein: Ich weiß nicht, welche von diesen drei Aufgaben die lösbarere ist.

Wem mache ich was vor?

Ich habe gar keine Zeit für solchen Luxus wie ausgedehnte Wannenbäder.

Den Großteil des Tages verbringe ich am Computer. Idealerweise am Schreiben meiner Manuskripte.
Den Sommer über war ich eher etwas faul und frönte teilweise meinen Hobbys:

Seifen sieden: Hier eine Kokos-Olivenölseife
mit Mandarinen Pö und Zimtäpfelchen PÖ
Unsere Katze Miez-Miez inmitten ihrer neuen Freunde




Schritt 1: Seifenreste würfeln
Schritt 2: gemahlene Seifenreste
Schritt 3: einen Teil mit Wasser und Öl
zu einer Mousse aufschlagen.
Ein traumhaftes Duschvergnügen!

Und wenn es einen nach draußen verschlägt, findet man solch prächtige Büsche :-)
 Nun ist der Alltag eingekehrt und ich gönne mir nun endlich wieder meinen gewohnten Tagesablauf: Aufstehen, fertigmachen, schreiben, Kinder versorgen, Haushalt, Essen machen, Schreiben, Schlafen.

Und das werde ich nun tun - schlafen meine ich - und verabschiede mich mit folgendem Sinnspruch:

"Für mich ist ein Intellektueller einer, der morgens ausschlafen kann, nicht körperlich arbeiten und vor keinem Chef buckeln muss. In diesem Sinn bin ich auch ein Intellektueller." - Karl Dall, Interview durch Detlev Reinert im SZ-Magezin 5/1994"

Schlaft schön!

Eure Ivy

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen