aktuell:

aktuell:

Samstag, 31. Mai 2014

Neues von Marcel-Pascal

Hallo ihr Lieben,

wieder einmal hat mich Marcel-Pascal von der Arbeit abgehalten:

"Süße, ich dachte daran zu heiraten und Kinder zu kriegen!", verkündete er nachmittags.

Ich nickte nur, schließlich überarbeite ich gerade "Goryydon-Saga - Die Feuerklinge" und habe keine Zeit und noch weniger Nerv für Beziehungsgedöns.

"Süße, ich will heiraten und Kinder kriegen!", nölte er, weil ich ihn nicht beachtete.

"Purzel, nicht mich. Ich bin erklärter Single und kein Mann", murmelte ich.

"Ist es nicht toll, daß Männer heiraten dürfen?", nervte er mich weiter.

"Ja, ganz wunderbar", die Szene, an der ich arbeitete vertrug leider keinen Marcel-Pascal im weißen Brautkleid. Einen Marcel-Pascal mit durchschnittener Kehle jedoch schon. Ich hatte Visionen wie er im blutverschmierten Kleid über die Felder Goryydons wankte.

"Und natürlich heirate ich nicht dich", klärte er mich auf.

Sein Glück, in der Hochzeitsnacht gäbe es Mord und Totschlag!

"Aber für Kinder bräuchte ich schon eine Frau", meinte er nun nachdenklich.

Ich überlegte mittlerweile, ob ich ihn oder mich aus dem Fenster stürzen wollte.

"Purzel, keine Chance, keine Kinder mit mir", erklärte ich, langsam mußte sogar er merken, daß ich sauer wurde!

Er starrte mich mit Dackelblick an.

"Das ist der Grund, warum wir Schwule und Wuffis und Miezis aus dem Tierheim holen und während ihr Heten stolz Kinderfotos rumzeigt, müssen wir Tierfotos herumreichen!", quengelte er.
Ich wußte mittlerweile gar nicht mehr, was er eigentlich von mir wollte und starrte ihn nur an. Mit Verwirrung und einer Prise Mordlust im Blick, vermutete ich.

Er starrte mich und heulte dann auf: "Du bist so gemein zu mir!"

Es gibt Momente, da bin ich richtig froh, daß ich Marcel-Pascal nur erfunden habe.

Lieber Grüße, Ivy

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen